...zur Immobilienbörse Ilzer Land Anmelden

Energie, Klimaschutz, Ressourcen

Denn Klimaschutz geht alle an

Seit August 2011 wird der Themenbereich Energie, Klimaschutz und Ressourcen als interkommunales Handlungsfeld in der ILE Ilzer Land aktiv mit folgenden übergeordneten Zielen bearbeitet:

  • Energiewende im ländlichen Raum aktiv mitgestalten
  • Regionales Potential erneuerbarer Energien optimal ausschöpfen
  • Anreize zum Energieeinsparen und zur effizienten Energieverwendung fördern
  • Nachhaltige Regionalentwicklung mit dezentraler Versorgung unterstützen
  • Regionale Akteure einbinden und Kräfte bündeln

 

Mit einer interkommunal koordinierten Abstimmung - auch unter Einbeziehung der beiden Landkreise Freyung-Grafenau und Passau - will das Ilzer Land eine nachhaltige Regionalentwicklung unterstützen. Die Kommunen entwickeln Maßnahmen und Konzepte, um Klimaschutz und Energieeinspare z fördern, die Wertschöpfung in der Region zu optimieren und die vorhandene Wirtschaftskraft im ländlichen Raum auszubauen.

VORSITZENDE DES HANDLUNGSFELDES

 Josef Gutsmiedl.jpg

 Bürgermeister Josef Gutsmiedl,
 Markt Röhrnbach

   Bürgermeister Max Köberl,
 Gemeinde Ringelai

Projektkoordination

Matthias Obermeier.jpg
 

Matthias Obermeier
Energie-/Klimaschutzmanager

+49 171 52 81 87 1

PROJEKTE

#TEILKONZEPT ZUM AUFBAU EINES KLIMASCHUTZ- UND ENERGIEMANAGEMENT FÜR DIE EIGENGENUTZTEN LIEGENSCHAFTEN DER ILZER LAND KOMMUNEN

Die Erstellung eines Teilkonzepts zum Aufbau eines Klimaschutz- und Energiemanagements für die eigengenutzten Liegenschaften in den Kommunen des Ilzer Landes ist das erste interkommunale Energie-Projekt (Nov 2011 - Juli 2012) und wurde bereits abgeschlossen. Die Ergebnisse für das Vereinsgebiet und die einzelnen Kommunen sind wie nachfolgend abrufbar:


#INTEGRIERTES ENERGIEKONZEPT

Das Projekt "Erstellung eines integrierten Energiekonzepts" als zweites interkommunales Projekt (Dez 2012 - Nov 2013) wurde Ende 2013 fertig gestellt. Gefördert wurde es aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung Landwirtschaft und Forsten.


#ENERGIETREFF ILZER LAND

„Im Ilzer Land beschäftigen wir uns schon seit mehreren Jahren ganz konkret mit Energie und Klimaschutz“, so die federführenden Bürgermeister Max Köberl und Josef Gutsmiedl. „Mit der Ausstellung wollen wir den Bürgern aufzeigen, was in der Region in Sachen Energiewende bereits angeboten wird und was darüber hinaus möglich ist.“

In diesem Jahr präsentierten sich zahlreiche Firmen, Beratungsstellen und Vereine in der Josef-Eder-Halle in Röhrnbach, der zeitgleich zum Röhrnbacher Ostermontags-Kirta veranstaltet wurde. Sie alle haben sich zum Ziel gesetzt, die Energieeffizienz zu steigern, erneuerbare Energien zu fördern und so dem Klimawandel effektiv entgegenzutreten.  

Den Besuchern bot sich ein vielfältiges Bild, wie im häuslichen Umfeld und im Verkehr Energie gespart und die Produktion klimaschädlicher Gase verringert werden kann. „Dies sollte keine abgehobene Fachmesse werden“, erzählt der Klimaschutz- und Energiemanager des Ilzer Landes Matthias Obermeier, „zahlreiche Aktionen luden zum Mitmachen ein, so zum Beispiel anschauliche Praxisbeispiele, Gewinnspiele oder die Möglichkeit zur Probefahrt mit einem E-Auto.“  

Hinter der Veranstaltung stehen neben dem Handlungsfeld Energie im Ilzer Land das Amt für Ländliche Entwicklung, das LandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) sowie C.A.R.M.E.N. e.V.

Energietreff 2017_Banner.jpg

© 2017 Ilzer Land e.V. | Alle Rechte vorbehalten.